Kontakt     Impressum     Login    
Feuerwehr Hamburg
Hier geht es zu den offiziellen Seiten der Feuerwehr Hamburg.
Notrufdienste Hamburg
Hier finden Sie Notruf- nummern, für Hamburg, die für Sie in drei übersichtlichen Kate- gorien aufgeteilt sind.
Unwetter

Aktuelle Warnstufen
  Keine Warnungen aktiv
  Wetterhinweis aktiv
  Vorwarnung aktiv
  Mäßig starkes Unwetter*
  Starkes Unwetter*
  Extrem starkes Unwetter*
* Warnung vor .......

Besucherzähler


Besucherzahlen seit dem 15.11.2015
Die Wache
Merle MüllerMerle Müller

© 2015 Merle Müller / www.merlemueller.de

Die Feuer- und Rettungswache Sasel befindet sich im Nordosten der Stadt Hamburg und wurde im Jahr 1963 in Dienst gestellt. Zum Wachrevier gehören die Stadtteile Sasel, Volksdorf, Lemsahl-Mellingstedt, Poppenbüttel, Bergstedt, Duvenstedt, Wohldorf-Ohlstedt, Wellingsbüttel und Teilbereiche von: Berne, Bramfeld, Meiendorf und Hummelsbüttel. Zum Wachpersonal gehören ca. 100 Mitarbeiter/innen, die jeweils in drei Wachabteilungen aufgeteilt sind und rund um die Uhr für Sicherheit und Ordnung sorgen. Ebenfalls gehören auch 2 RTW - Außenstellen zu der Feuerwache Sasel, welche sich in Volksdorf und Lemsahl befinden.



Der erste Löschzug der an der FuRw Sasel in Dienst gestellt wurde, bestand aus dem Tanklöschfahrzeug (TLF), der Drehleiter (DL) und dem Löschgruppenfahrzeug (LF). Ebenfalls gab es zwei Anhänger, den Rüstwagenanhänger mit Schlauchboot (RA) und den Tragkraftspritzenanhänger (TSA). Damals gehörte zur Feuerwache Sasel ebenfalls ein Unfallwagen (UW).
Wir haben mal eine kleine Gegenüberstellung gemacht, wie sich die Fahrzeuge von damals zu heute entwickelt haben. Weitere Fahrzeuge und Informationen findet ihr bei uns in der Wachchronik oder unter dem Punkt Fahrzeuge.



Wir gehen noch einmal an den Anfang dieser Seite zurück. Die Feuer- und Rettungswache Sasel wurde im Jahre 1963 gebaut und war als Gruppenwache mit 34 Mann Wachbesatzung konzipiert. Es ist fast ein Wunder, den heutigen modernen Fahrzeugpark unter diesen beengten Verhältnissen zu betreiben. Es ist sicher nicht zuletzt dem Einfallsreichtum der Kollegen zu verdanken. Doch die steigenden Einsatzzahlen und der Platzmangel für Fahrzeuge und Kollegen forderten einen Anbau. So wurde im Jahre 2008 ein großer Anbau an die FuRw Sasel gebaut. Dieser wird nur für den Rettungsdienst genutzt und somit finden hier 4 Rettungswagen sowie ein Notarztwagen ihren Platz. Desweiteren befinden sich in der oberen Etage mehrere Räume, die z.B. als Büro, Unterrichtsraum oder Sportraum genutzt werden.

Nach Oben   

Facebook